German English Italian Slovenian

UWZ - Unwetter Kärnten

Aktuelle Unwetterwarnungen für Kärnten

LEGENDE:

FFW Facebook

Wer ist Online ?

Aktuell sind 8 Gäste und keine Mitglieder online

DIE GERÄSCHAFTEN DER FFW

Notstromaggregat    
ESE1104 Datenblatt

Endress ESE 1104 DBG ES DIN
Baujahr 2011

Leistung 11kVA



Durch die häufigen Nachteinsätze und immer leistungshungrigeren Ausrüstungsgegenständen erwies es sich als notwendig unser altes Notstromaggregat durch ein leistungsstärkeres zu ersetzen. Angeschafft wurde das ESE 1104 vom Hersteller Endress im Jahre 2011.

Dieser Endress Stromerzeuger ist ein sicherer und robuster Helfer mit harten Nehmer-Qualitäten speziell für Feuerwehr, Katastrophenschutz und Hilfsdienste.

DIN Stromerzeuger für Feuerwehr & Co.

Stromerzeuger, die von Feuerwehr, THW und Katastrophenschutz eingesetzt werden, müssen die DIN-Norm 14685-1 erfüllen. Die Firma ENDRESS entwickelte für diesen Zweck spezielle DIN Stromerzeuger mit DUPLEX-Technologie, die durch absolute Zuverlässigkeit überzeugen. Die offenen Generatoren sind mit 5er und 8er DIN Rahmen erhältlich. Der ESE 1104 DBG ES DIN gehört zur 8er-Baureihe und wurde mit einem elektrischen Anlasser ausgestattet. Sämtliche Bedien- und Kontrollelemente sind auf einen Blick ersichtlich. Da sich der große Tank unten befindet, ist der Stromerzeuger äußerst Temperatur unempfindlich. Das E-MCS 3.0 Kontrollsystem überwacht zahlreiche Funktionen, unter anderem den Tankfüllstand per Ultraschall.

Vorteile beim ENDRESS ESE 1104 DBG ES DIN:

  • DIN Stromerzeuger: vollständige Einhaltung der DIN-Norm 14685-1
  • gleichermaßen für elektronische und induktive Verbraucher geeignet
  • 4-facher Anlaufstrom möglich
  • bürstenlose, elektrische Regelung (Klirrfaktor < 5%)
  • VKS-Technologie: verschleißfrei, kontaktlos, störungsfrei
  • elektrischer Anlasser
  • Schutz gegen das Eindringen von Staub und Flüssigkeiten (IP 54)


Durch die Schutzart IP54 werden Generatoren vor kleinsten Staubpartikeln und Spritzwasser geschützt. Dies erhöht nicht nur die Lebensdauer des Stromerzeugers, sondern stellt in erster Linie auch einen Schutz für die damit arbeiteten Personen dar.

Bei hohen Belastungen, wie Anlaufstrom oder Stoßbelastungen, gelangt der Fliehkraftregler des Antriebsmotors schnell an seine Grenzen. Bevor es zu einem Leistungsabfall kommt, unterstützt das eingebaute Powermanagement-Modul maxdrive den Motorregler. Die Drosselklappe wird optimal geöffnet und sorgt dafür, dass die gesamte Motorenleistung zur Verfügung steht. 

« Zurück